Slider

Gummistahl-Flanschdichtungen

... für höchste Beanspruchungen

 

Gummistahldichtungen zum sicheren Abdichten von Flanschverbindungen in Anlagen und Rohrleitungssystemen. Der konstruktive Aufbau bildet ein Stahlring, vollständig einvulkanisiert in einen elastomeren Werkstoff, wie z.B. EPDM, NBR, oder andere Qualitäten. Bei der Vulkanisation wird eine extreme Haftung zwischen der Stahleinlage und der Gummiumhüllung erzielt, so dass selbst bei höchsten Beanspruchungen ein Verschieben oder Ablösen unmöglich ist.

 

Die Auswahl des Elastomeres ist vom jeweiligen Anwendungsgebiet und der Anforderung an Medienbeständigkeiten und Zulassungen abhängig. Abmessungen der Gummistahldichtung für KGS und KGS/S nach DIN-EN 1514-1 und damit passend für alle Flansche nach DIN-EN 1092-1 und -2.

 

Die KGS/TK bietet die ideale Abdichtung von Kunsstoffrohren und deren Flansche, wie z.B. Losflansche und Bundbuchsen oder auch Festflansche aus PP, PVC, HDPE, etc.

Elastomere:

 

EPDM mit Zulassungen für Trinkwasser nach DIN-EN 681-1, der Elastomerleitlinie (KTW) und der DVGW-W270, sowie weiteren Anforderungen wie ACS, WRAS oder FDA-Conformität.

 

NBR mit der Freigabe für die Anwendung in der Gasversorgung, nach DIN-EN 682, Type GA und GBL 70

 

... weitere Elastomere wie CSM, Viton oder FKM sind selbstverständlich auch verfügbar - bitte fragen Sie bei uns an.

 

Abhilfe bei Flanschenschiefstellungen !

 

Die zweiteilige verstellbare Dichtung des Typs KGS-VD gleicht Schiefstellungen von Flanschen bis ca. 8° aus. Ideal im Rohrleitungsbau, einfach im Einsatz und günstig im Preis.

 

Die neue verstellbare Dichtung ersetzt,einfach und höchst wirtschaftlich, die in diesen Fällen bisher häufig verwendeten Keilscheiben aus Guß oder Stahl. Diese schweren und aufwändig zu montierenden Keilscheiben erfordern auch noch zusätzlich zwei Dichtungen. Die Folge: ungenaue Montage, höhere Kosten. Kompliziertes Handling auf engstem Raum mit diesen Metall-Elementen bringen Unsicherheit in der Montage und vergrößern das Risiko der Undichtigkeit.

  • Wasserversorgung, Trinkwasserversorgung, Gasversorgung
  • Abwasserentsorgung
  • Rauchgasreinigungsanlagen und Kühlkreisläufe in verschiedensten Kraftwerkstypen
  • Chemische Industrie (z.B. bei aggressiven bzw. umweltgefährdenden Medien)
  • ... und vieles mehr

  • kein Verschieben oder Herausdrücken der Dichtung durch die Stahleinlage möglich
  • sichere und einfache, sowie kosteneffektive Montage durch die Eigenschaft der Formstabilität
  • höchste Dichtigkeit durch homogene Gummiummantelung
  • Eignung für Rohrleitungssysteme mit umweltgefährdenden Medien
  • alle gängigen Größen i.d.Regel ab Lager lieferbar