Wichtige Information!

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter, Kunden und der Familien ist uns wichtig. Um die Ausbreitungsgeschwindigkeit von COVID-19 zu reduzieren, haben wir ein internes Schicht-System entwickelt. Dadurch kann die telefonische Erreichbarkeit phasenweise eingeschränkt sein. Wir bitten Sie, für die Kontaktaufnahme möglichst die folgende E-Mail-Adresse zu verwenden: vertrieb@kroener-dichtungstechnik.de.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Wichtige Infos zu COVID-19

Slider
Chat direkt!

Anbohrschelle RS-1A aus Edelstahl zum Anbohren unter Druck

Die einteilige Anbohrschelle RS-1A wird aus Edelstahl 1.4301 (V2A) gefertigt und ist mit einer aufgeschweißten Rundmuffe versehen. Die Anbohrschelle RS-1A ermöglicht das Anbohren von Rohrleitungen unter Druck.

 

Sie kann sowohl mit einem Innen- als auch einem Außengewinde geliefert werden. Gewinde von 1/2 bis 4 Zoll können, abhängig vom Schellenbereich, gemäß der ISO- oder DIN-Norm geliefert werden. Gerne fertigen wir die Anbohrschelle auch aus dem Werkstoff 1.4571 (V4). Die Anbohrschelle RS-1A besteht aus einem Stück ohne lose Teile und weist die gleichen Konstruktionsmerkmale auf wie die Standardtypen RS-1.

 

Wählen Sie bei der Gummidichtung Ihrer Reparaturschelle zwischen verschiedenen Materialqualitäten. Der Nitrilkautschuk (NBR) ist für die Montage an Gas- oder Wasserleitungen ausgelegt. Für Trinkwasser- oder Fernwärmeleitungen empfehlen wir Ihnen die Gummiqualität EPDM beziehungsweise EPDM Hitze (W270 Zulassung gemäß ELL).

 

Übermitteln Sie uns Ihre gewünschten Maße sowie die Gummi- und Stahlqualität. Daraufhin erhalten Sie von uns ein perfekt abgestimmtes Produkt, das ganz Ihren Anforderungen entspricht. Ferner kümmern wir uns auch um die Fertigung und Anpassung einer individuellen Sonderkonstruktion.

 

  • Die Anbohrschelle RS-1A besteht aus einem Teil. Die Konstruktion entspricht dem Typ RS-1, jedoch mit einer aufgeschweißten Rundmuffe, wahlweise mit Innen- oder Außengewinde nach EN 10226 (alt DIN 2999). Abhängig vom Schellenbereich können Gewinde von 1/2“ bis 4“ geliefert werden. Es ist möglich, Gewinde gemäß der ISO- oder DIN-Norm zu liefern.
  • Anbohrschellen mit Innen-bzw. Außengewindeabgang können auf verschiedenen Rohrtypen montiert werden um eine einfache, problemlose Anbohrung der Hauptleitung - auch im Betriebszustand - zu gewährleisten.
  • Die Montage ist gleich wie bei Typ RS-1. Die Baulänge beträgt wahlweise 150 bis 600 mm.
  • Für Rohrdurchmesser wie Typ RS-1 geeignet.
  • Toleranzbereich: Rohre bis Ø 100 mm =7 mm | Rohre über Ø 100 mm =10 mm.
  • Wasser bis 16 bar, Gas 6 bar.
  • Die Dichtheit der Muffen-Schweißverbindung wird zu 100% werkseitig mit Luft unter Wasser geprüft.

  • wahlweise 150 bis 600 mm